Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute (Ansel Adams)

Über mich

Mit der Fotografie begann ich bereits im analogen Zeitalter - in den 60er Jahren. Die erste Kamera war eine Agfa Box. Als die Ansprüche stiegen, wurde es eine Praktica. Mit steigendem Ehrgeiz kam dann eine Olympus OM1 in meinen Besitz.
Vor ungefähr 40 Jahren stieß ich zum Fotoklub NF10 und durfte mit Hilfe der Kollegen eine Menge Wissen und  Erfahrung sammeln. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch die OM1 getauscht (gegen zwei Nikon F2). Zwei Kameras wurden damals für Schwarz/Weiß und Farbe benötigt.

 

Dann erfolgte berufsbedingt ein Ausstieg aus dem Verein und auch aus der aktiven Fotografie.

 

2016 erfolgte dann wieder der Einstieg in das Hobby Fotografie sowie die Rückkehr zu den ehemaligen bzw. neuen Kollegen des Fotoklubs NF10.

 

Zurzeit fotografiere ich mit einer Nikon D810.